Den Neumond bereisen

Den Neumond wahrnehmen

Wie ihr vielleicht bereits wisst, bin ich ein Neumond-Fan. Das hat sich in den letzten 2 Jahren verstärkt, ich wurde von meiner Wahrnehmung und der geistigen Welt ein Jahr lang darauf gestoßen. Davor hatte ich den Neumond nicht wirklich beachtet und mich - wie viele andere - vor allem auf den Vollmond konzentriert. Dabei liegt in der Kraft des Neumonds eine wirklich große und hilfreiche Kraft. Gerade in turbulenten Zeiten ist die Kraft des Neumonds besonders wichtig: das Innehalten, in die Ruhe kommen, reflektieren, mit nicht mehr brauchbaren Dingen, Gefühlen, Erfahrungen abschließen und sich für brauchbares Neues bereitmachen. 


Nachdem ich 2014 ein intensives Neumondjahr hatte, habe ich für 2015 den Neumond-Zyklus konzipiert und biete jeden Neumond ein schamanisches Gruppenseminar an. An diesen Neumond-Abenden spüren wir der Kraft des jeweiligen Neumonds nach. Über verschiedene Meditationsmethoden und unterschiedliche Arten des schamanischen Reisens nehmen wir die Bedeutung und Kraft des Neumonds allgemein und für jede Person im Einzelnen wahr. 


Mit Freitag hat wieder eine Neumondphase begonnen: der Mond ging um 15:55 ins Zeichen der Jungfrau und hat den Neumond eingeläutet, Neumond selber ist am Sonntag, meiner Erfahrung nach klingt er weitere ca 2 Tage nach. Weil nicht immer alle zu meinen Neumond-Abenden kommen können, beschreibe ich euch hier eine Meditation und eine schamanische Reise zum selbermachen - "do it yourself"-Neumond sozusagen ;)


Bitte hört gut auf euch, geht sanft mit euch um und macht die schamanische Reise nur, wenn ich schon "Reiseerfahrung" habt.  

Neumond-Meditation

Ich stimme mich ein, zwei Tage vor dem Neumond immer mit einer Meditation ein. Mit der Meditation spüre ich schon mal in die Kraft des kommenden Neumonds rein, ich bin aufgeregt und neugierig - und freue mich auf die kleine Pause im turbulenten Alltag. 

 

Für diese Neumond-Meditation nehmt euch mindestens 15 Minuten Zeit und Raum für euch, stellt Telefone, Türklingel etc. ab, damit ihr wirklich ungestört seid und euch auf euch und den Neumond konzentrieren könnt. Sucht euch einen ruhigen Platz in der Natur, in eurer Wohnung, eurem Haus ... Setzt euch bequem hin.

Wenn ihr soweit seid, nehmt einen tiefen bewussten Atemzug: tief einatmen, kurz halten, sanft ausatmen, wieder kurz halten. Beim Ausatmen achtet auf die entspannenden Qualität, die es mit sich bringt.

Nach dem Ausatmen haltet den Atem wieder kurz an und beginnt von neuem: tief einatmen, kurz halten, sanft ausatmen - entspannen, kurz halten. 

Macht das ganz bewusst zwei oder drei Mal, das genügt.

Dann löst eure Aufmerksamkeit vom Atmen, lasst euren Körper wieder selber atmen (der macht das schon jahrelang ganz gut) und öffnet euch. Konzentriert euch auf den Neumond, aber haltet nicht daran fest. Ihr könnt euch z.B. die Frage stellen: Was ist die Kraft des September-Neumonds? Und dann lauscht, hört zu, nehmt wahr ... ohne etwas zu erwarten, ohne etwas zu erwirken ... öffnet euch einfach für die Kraft des Neumonds, seid neugierig und nehmt wahr, was in und um euch passiert.

Diese Phase dauert so lange, wie ihr wollt. Je nachdem, wie geübt ihr seid mit meditieren. Ihr könnt euch z.B. einen Timer auf 5, 10, 20 Minuten stellen (am besten einen der einmal klingelt und dann von selber wieder ausgeht!) oder einfach fließen lassen.

Um diese Mediation abzuschließen, könnt ihr laut oder leise zu euch sagen: "Ich beende diese Übung jetzt". Dann öffnet langsam die Augen. Nehmt nochmal ein, zwei tiefe Atemzüge, streckt euch - lasst euch etwas Zeit beim Ankommen in der Alltagswelt.

 

Wenn ihr wollt, schreibt eure Erfahrungen auf oder erzählt sie einer Person, der ihr vertraut. 

Neumond-Reise

Diese Meditation ist auch hilfreich zur Einstimmung auf eine schamanischen Reise zur Kraft des Neumondes. Ich nehme die schamanische Arbeit sehr ernst und bitte euch, das auch zu tun. Deshalb beschreibe ich diese Reise für alle, die bereits Erfahrung im schamanischen Reisen haben. Wenn ihr keine Erfahrung damit habt, könnt ihr euch das zeigen lassen von einer erfahrenen Person. Ihr könnt das in Gruppenseminaren lernen oder es wird euch in einer Einzelstunde gezeigt. Es gibt in Wien, Berlin und Vorarlberg Leute, die das anbieten - ihr könnt es aber auch gerne bei mir lernen, kommt einfach auf mich zu deswegen. 


Ich habe die folgende Reise schon in meinem Blogeintrag vom 16. Juni beschreiben, wundert euch also nicht, wenn euch das bekannt vorkommt ;)  

Wenn ihr also schon Erfahrung mit schamanischem Reisen habt, probiert es einmal aus: macht eine Reise zur Qualität des Neumonds. Ganz allgemein. Am besten natürlich in der Neumond-Zeit (also dieser Tage).

Nehmt euch Zeit & Raum, wo ihr nicht gestört werdet, stimmt euch über eine Meditation ein, werdet ruhig, konzentriert euch auf euer Vorhaben (Reise zur Qualität des Neumonds) und startet los.

Lasst euch auf die Qualität des Neumondes ein, nehmt sie wahr. Vergesst alles, was ihr bis dahin vom Neumond gehört, gelesen oder gesehen habt. Geht ohne Vorbehalte in die Reise - wie ein leerer Behälter, den es mit einer neuen Erfahrung zu füllen gilt. Und dann genießt!

Und wenn ihr fertig seid, kommt wieder gut zurück in die alltägliche Welt. Wie bei der Meditation ist auch bei einer schamanischen Reise der bewusste Abschluss sehr wichtig. Damit ihr wieder gut in der Alltagswelt verankert seid und sie voll und ganz lebt ;)


Auch die Erfahrungen in der schamanischen Reise könnte ihr euch notieren oder einer Person eures Vertrauens erzählen, wenn ihr wollt.

Den Neumond wirken lassen

Ob ihr nun die Meditation macht oder die schamanische Reise oder beides ... wenn ihr wirklich was davon haben wollt, kommt jetzt ein wichtiger Schritt: lasst das Erfahrene wirken und beobachtet, seid kritisch auf eine neugierig Art:

Stimmt das, was ich wahrgenommen habe? Wo zeigt es sich in meinem Alltag? Welche Zwischentöne sind neu oder habe ich so noch nicht wahrgenommen? Wie kann ich das Erfahrene - die Kraft des Neumonds - umsetzen, in meinen Alltag integrieren?


Ich will damit nicht sagen, dass es nicht stimmt, was ihr erfahren habt. Im Gegenteil, ich vertraue voll und ganz auf meine Erfahrungen in den schamanischen Reisen und Meditationen. Ein kritisch-neugieriger Blick bringt uns aber dazu, unsere Wahrnehmung zu schärfen und nicht alles einfach als gegeben hinzunehmen, sondern selbständig zu denken und zu fühlen. Das halte ich für eine sehr wichtige Grundhaltung im Leben - und für besonders wichtig in den turbulenten Zeiten, in denen wir uns gerade bewegen.


In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Neumond-Erfahrung und viel Neugierde!


Persson Perry Baumgartinger, www.schwebend.net

Kommentar schreiben

Kommentare: 0