Schamanische Arbeit


Erfahrungen mit schamanischen Reisen habe ich, seit ich ein Kind bin (auch wenn ich damals keinen Namen dafür hatte). In meiner Jugend habe ich Schmerzen anderer über meinen Körper ableiten lassen. Als junger Erwachsener habe ich mich selbst "spontan" geheilt.

2006 habe ich die formale Ausbildung als schamanisch Praktizierender (Core-Schamanismus in der Linie der Foundation for Shamanic Studies, nach Sandra Ingerman und Sun Bear) begonnen und biete seitdem Einzelsitzungen, Gruppenseminare, Rituale und Raumenergetisierungen an. Ich bilde mich ständig weiter – durch formale Weiterbildung, aber vor allem über meine Lebenserfahrungen. Meine wirklichen Lehrenden sind die spirits / Geister. Ich sehe mich als Begleiter und Vermittler. 

 

Was ist schamanische Arbeit?

Schamanische Arbeit ist eine sehr kraftvolle Art und Weise, sich im Leben (wieder) zu verankern. Es geht darum, in die eigene Kraft zu kommen, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen, sich zu entfalten, voll und ganz im Leben zu stehen - das Leben also in vollen Zügen und mit ganzer Kraft zu leben, zu genießen und mitzugestalten. Dafür gibt es verschiedene Methoden und Zugänge.


Prinzipiell gilt: Bei einer schamanischen Sitzung versetze ich mich auf verschiedene Arten in Trance und gehe mit einer klaren Absicht in die so genannte Nichtalltägliche Wirklichkeit (NAW). Dieser Prozess wird meist schamanische Reise genannt. Dort habe ich Verbündete, wie zum Beispiel Krafttiere oder die Elemente, aber auch andere helfende Geistwesen. Die wissen erstaunlich genau, was gerade ansteht, was für Informationen wichtig sind, was zu tun ist. Mit diesen Informationen komme ich zurück und übermittle sie den Menschen, die zu mir kommen. Manchmal gibt es bereits auf der Reise Aufgaben für die Person zu erledigen. Manchmal begleite ich Menschen durch ihre eigene schamanische Reise - bin also sozusagen der Reisebegleiter. Das kann besonders kraftvoll sein, weil die Person den Prozess "am eigenen Leib" spürt und so direkt mit der Erfahrung und dem helfenden Geistwesen verbunden ist.


Ich mache auch schamanische Arbeit für Tiere, Pflanzen, Gegenstände, Plätze, (Wohn-)Orte, Unternehmen, Zustände ... die Liste ist im Grunde endlos, weil im schamanischen Weltbild alles von Kraft belebt ist.


Ich begleite die Menschen, Tiere, Orte ... manchmal in längeren Prozessen von mehreren Jahren, manchmal in einer einmaligen Sitzung. Je nachdem, was gebraucht wird und gewünscht ist.

Krafttier

Die Arbeit mit dem Krafttier ist die Basis der schamanischen Arbeit, wie ich sie gelernt und erfahren habe. Ein Krafttier ist ein Geistwesen, das sich meist als Tier zeigt. Krafttiere bringen uns bestimmte Kräfte bei, die wir in unser Leben integrieren lernen und damit wachsen. Es ist wichtig, eine Beziehung zum Krafttier zu kultivieren. Sie stehen uns in allen möglichen Lebenslagen zur Seite, fordern und fördern uns und sind sehr treue Begleiter_innen. 

Es heißt, wir werden alle mit einem Krafttier geboren - was ich vor allem durch meine Begleitung bei Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt bisher bestätigen kann. Manche erinnern sich vielleicht an "den unsichtbaren Freund" der eigenen Kindheit. Oft geht das Krafttier aus unterschiedlichen Gründen. Damit geht auch eine wichtige Kraft, die wir im Leben nicht mehr (weiter)entwickeln und umsetzen. Deshalb gibt es die Krafttier-Rückholung, eine schamanische Reise, die uns wieder mit der Kraft unseres Krafttieres verbindet.

Manchmal wird auch ein Krafttier "geholt", das sich uns mit seiner Kraft für einen bestimmten Lebensabschnitt zur Verfügung stellt und dann wieder geht.

Seelenrückholung

Viele von uns haben - oft bereits schon als kleine Kinder - traumatische Erlebnisse. Dabei geht meist ein Seelenteil von uns verloren, also ein Kraftaspekt, den wir ab dann nicht mehr weiterentwickeln. Diese Kraft fehlt uns in unserem Leben. Was unsere Seele als traumatisch erlebt, ist sehr unterschiedlich: zum Beispiel körperliche und seelische Gewalt in alle möglichen Formen, aber auch Unfälle oder der Verlust von geliebten Menschen und Tieren ... Das sind nur ein paar der häufigsten Ursachen für Seelenteilverlust.

Um wieder in die volle Kraft zu kommen, also voll und ganz im Leben zu stehen, werden so genannte "Seelenrückholungen" gemacht. Dabei wird in einer schamanischen Reise einer oder mehrere Seelenteile mit allen Aspekten (Kraft, Wissen, Trauma-Erinnerung ...) zurückgeholt und im Menschen verankert. Die wahre "Medizin" ist die Integration des Seelenteils, also wie die Verbindung mit dem Seelenteil gelebt wird, wie die Kraft, die der Seelenteil mit bringt, wieder ins Leben gebracht und ausgelebt wird. Das ist ein sehr subtiler Heilungsprozess, der sehr kraftvoll ist und seine Zeit braucht.  

Extraktion



Begleitung bei Kinderwunsch, Geburt, Operationen ...

Ich begleite Menschen bei Kinderwunsch, Geburten und Schwangerschaftsabbruch. Ich begleite Menschen bei seelischen und körperlichen Transformationen und operativen Eingriffen. Manchmal ist das eine Prozessbegleitung über ein, zwei Jahre, ein anderes Mal ein paar Stunden zeitgleich zur Geburt / dem operativen Eingriff.

Dies kann von der Ferne stattfinden oder direkt vor Ort in den Krankenhäusern, Hospizen, Ambulanzen ... Manchmal folgt davor und danach ein Besuch von mir an die jeweiligen Orte.

Wie genau der Prozess von mir begleitet wird, wird in einem gemeinsamen Gespräch vorab ausgemacht.

Divination



Begleitung in der Natur

Wandern, rumgehen, verweilen, sehen, riechen, schmecken - eine Frage stellen, mit allen Sinnen wahrnehmen, sich leiten lassen ... und mit Antworten zurückkommen. 

 

Orte, Plätze & Räume

Wenn die Luft steht, tut Reinigung gut ;)



Nuad - heilsame Berührung, schamanische Arbeit und Coaching sind kein Ersatz für psychotherapeutische oder medizinische Behandlung. Die Begriffe auf dieser Website stehen in keinem schulmedizinischen Zusammenhang.